Fragen zum Goldankauf

Finanztip.de empfiehlt das Vergleichsportal Gold.de. Die Schatztruhe wird hier als seriöser Juwelier mit guten Bewertungen aufgeführt.

Wo am besten Gold verkaufen?

Fragen zum Goldankauf. Wir beantworten Ihre Fragen zum Goldankauf. Kann ich auch mein Gold in der Schatztruhe verkaufen? Häufig gestellte Fragen zum Thema Goldankauf und rund um den Goldankauf, sowie häufig gestellte Fragen um ihr Gold.

Fragen zum Goldankauf häufige Fragen- Die häufigsten Fragen und Antworten

Ist ein Verkauf von Gold steuerfrei?

Ja, der Gewinn muss nicht verteuert werden, wenn Schmuck, Barren oder die Münzen länger als ein Jahr in ihrem Beitz gewesen sind. Erst ab 600 Euro Gewinn und ein Besitz unter einem Jahr sind in der Einkommensteuer anzugeben.   

Ist auf Gold Verkauf Mehrwertsteuer zu zahlen?

Für Goldbarren, oder Goldmünzen fallen keine Mehrwertsteuer an, wenn diese aus mindestens aus 99,5 % Feingold bestehen. Anlagemünzen aus Gold müssen aus 90% Feingold, nach 1800 als Zahlungsmittel verwendet worden sein. Der Preis für diese Münzen darf nicht teurer als +80% des Feingolds betragen.  

Werden unsere Personalien und andere Daten in einer offiziellen Datei gespeichert und ggf. weitergegeben?

Nein, Goldankauf – Goldverkauf ist Vertrauenssache. Seriosität und Verschwiegenheit ist bei uns selbstverständlich. Der Ankaufbeleg, den wir vor für Sie mit Ihren Personalien und einer kurzen Beschreibung der Ware ausfüllen, dient nur für unsere internen Zwecke. Für uns ist es wichtig, dass Sie uns bestätigen, dass Ihnen die Ware gehört und diese auch echt ist. Wir geben grundsätzlich Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

Welche Arten von Gold werden angekauft? Fragen zum Gold Ankauf Ihre Fragen zum Ankauf beantwortet die Schatztruhe gerne

Banken sind spezialisiert auf Anlagemünzen und Goldbarren. Die Schatztruhe kauft auch Zahngold, und Schmuck an. Der Goldankauf ist anonym und wird nicht digitalisiert. Zudem zahlen wir ihr Geld auf Wunsch sofort bar aus. Fragen zum Gold Ankauf

Wer zahlt am Besten für Gold in den Legierungen 333/-9 Kt, 585/- 14 Kt und 750/-18 Kt?

In unsere Goldankauf Preiskalkulation fließen viele unterschiedliche Faktoren ein:
Die aktuellen Goldkurse an den verschiedenen Börsen.
Die aktuellen Währungen in Euro und dem US Dollar.
Der Zustand der Ware.
Der Goldgehalt bzw. die Legierung und Reinheit.
Ob der Goldschmuck für den Wiederkauf geeignet ist, oder aufgearbeitet werden muss.
Die Aktualität der Ware und Funktion und sowie Marke und Fertigung.

Wie erfolgt die Überprüfung Ihrer Schmuckstücke? Welche Mengen kaufen wir? Fragen zum Gold Ankauf

Wir überprüfen grundsätzlich alle Schmuckstücke, welche Sie uns zum Verkauf anbieten. Ihr Goldschmuck wird sanft auf einer Schieferplatte abgerieben, danach wird der Goldabrieb mit verschiedenen Säuren durchgetestet. Anhand der verschiedenen Konzentrationen von Schwefel/ Salzsäure lässt sich die genaue Legierung bestimmen und auf Echtheit überprüfen.

Jetzt Goldschmuck verkaufen

Prüfen Sie den Goldankauf vor unseren Augen?

Ja, wir verlassen nicht den Raum und prüfen direkt vor Ihren Augen. Bei uns wird der Goldankauf für Sie so transparent wie möglich gehalten. Unser geschultes Fachpersonal erklärt Ihnen alle Schritte von der Prüfung bis zu Preisberechnung. So können Sie sich sicher sein, dass Sie über jeden Schritt informiert sind.

Wie ermitteln Sie das Gewicht meines Goldankaufs?

Nachdem wir den Goldgehalt Ihrer Schmuckstücke bestimmt haben, wiegen wir Ihr Gold auf offiziell LBME NRW geeichten Gold-Waagen aus. Anders beschaffene Teile wie Perlen oder Edelsteine werden vom Goldgewicht abgezogen. Unsere Waagen haben die Möglichkeit bis zu einem 100.sten Teil eines Gramms anzuzeigen, so können Rundungsdifferenzen grundsätzlich vermieden werden.

Erhalte ich das Geld für mein Gold sofort bar ausgezahlt? Die Fragen zum Gold Ankauf Wie lange dauert die Prüfung der Ware und was passiert mit dem Ankauf?

Ja, wir zahlen nach Unterschrift des Ankaufsbelegs und Vorlage des Personalausweises oder ein gleichwertiges Dokumentes für Ihr Altgold sofort die Angebotssumme in Bar aus. Des weiteren  gibt es die Möglichkeit, die Summe als Überweisung, Blitz-Überweisung, Barscheck oder Verrechnungsscheck zu erhalten.

Kommen Sie auch zu mir nach Hause und machen mir ein Angebot?

Ihren Fragen zum Goldankauf beantwortet: Ja, wir machen Hausbesuche in ganz NRW nach Terminvereinbarung. Der Wert, den Sie verkaufen wollen, sollte Minimum 1000,- Euro betragen. Bitte haben Sie Verständnis, das wir unseren mobilen Goldankäufer nicht für 1kg Zinn auf einen Außendiensttermin schicken können. Mehr Informationen über unseren Mobilen Ankauf finden Sie auf:

https://www.goldgegenbar.de/mobiler-goldankauf.
Alternativ können sie ihr Gold auch online an uns verkaufen. Bitte verwenden sie unseren Warenbegleitschein.


Welche Goldbarren und Goldmünzen, Gold-Medaillen werden angekauft?

Wir kaufen alle Goldbarren und Goldmünzen zum Beispiel von Degussa, Heimerle & Meule, Krügerrand, Springbock, Maple Leaf, Wiener Philharmoniker, American Eagle, Deutsche Mark, China Panda, Österreich Dukaten, Britannia. Wir prüfen die Echtheit und zahlen sofort in Bar aus.

Werden Schmelzkosten, Handlingsgebühren, Prüfungsgebühren berechnet?

Ja, beim Verkauf von Gold werden in der Regel Schmelzkosten, Handlingsgebühren und Prüfungsgebühren berechnet. Diese Kosten sind jedoch unterschiedlich und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Gewicht und der Reinheit des Goldes, dem Ort und der Art des Verkaufs.

Schmelzkosten sind die Kosten, die anfallen, um das Gold zu schmelzen und in eine standardisierte Form zu bringen, um es verkaufen oder recyceln zu können. Diese Kosten werden in der Regel vom Käufer übernommen und in den Kaufpreis eingerechnet. Manchmal müssen jedoch auch Verkäufer Schmelzkosten tragen, insbesondere wenn sie eine spezielle Form des Goldes, wie zum Beispiel Schmuck, verkaufen.

Handlingsgebühren sind Kosten, die anfallen, um das Gold zu transportieren, zu lagern und zu sichern. Diese Kosten können je nach Käufer und Verkäufer unterschiedlich sein. Einige Käufer können beispielsweise Handlingsgebühren erheben, um das Gold an einen sicheren Ort zu transportieren oder es zu versichern. Verkäufer können auch Handlingsgebühren erheben, um das Gold an den Käufer zu liefern oder es an einen Verkaufsort zu bringen.

Prüfungsgebühren sind die Kosten, die anfallen, um das Gold auf Reinheit und Echtheit zu prüfen. Diese Gebühren können je nach Prüfungsverfahren und Labor unterschiedlich sein. In der Regel werden Prüfungsgebühren vom Käufer übernommen, um sicherzustellen, dass das Gold echt ist und den richtigen Reinheitsgrad aufweist. Verkäufer können auch Prüfungsgebühren erheben, um das Gold vor dem Verkauf prüfen zu lassen und sicherzustellen, dass sie den korrekten Preis für das Gold erhalten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Schmelzkosten, Handlingsgebühren und Prüfungsgebühren beim Verkauf von Gold üblich sind und je nach Käufer und Verkäufer unterschiedlich sein können. In der Regel werden die Kosten vom Käufer übernommen und in den Kaufpreis eingerechnet. Verkäufer können jedoch auch bestimmte Kosten erheben, insbesondere wenn sie besondere Anforderungen an den Verkauf haben. Es ist wichtig, sich im Vorfeld über die Kosten zu informieren und zu verhandeln, um den bestmöglichen Preis für das Gold zu erzielen.

Soll ich weiter mein Geld in Gold anlegen, oder lieber verkaufen?

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Goldmünzen, Goldbarren sind für Anleger in Krisenzeiten eine sichere Geldanlage. Die schwankenden Währungskurse von Euro und Dollar in Verbindung von sinkenden Aktienkurse treiben die Preise für Gold schnell in schwindelnde Höhe. Aber auch für Gold gibt es starke Schwankungen, aufwärts und abwärts, die von Spekulanten ausgelöst werden. Mit physischem Gold wird spekuliert und es kann individuell ein Gewinn oder Verlust erzielt werden. Fragen zum Goldankauf- Deshalb gibt es keine allgemein gültige richtige Aussage, wann Gold verkauft werden soll, außer den eigenen Geldbedarf. Wenn sie ihr Gold verkaufen wollen, sollten sie verkaufen zu Goldpreise aktuell. Wir sind auch eine Alternative wenn sie bei der Sparkasse Gold kaufen.

Wann dürfen wir Sie, als Kunden in unserem Juwelier Fachgeschäft für Goldankauf, Uhren und Schmuck in Bergheim, Bochum, Düren, Frechen Kerpen begrüßen?

Sie haben keine passende Antwort bei Fragen zum Goldankauf gefunden?

Wieviel wird beim Goldankauf abgezogen?

Beim Verkauf von Altgold, Schmuck oder anderen Gegenständen aus Gold an einen Goldankauf müssen in der Regel einige Kosten abgezogen werden. Diese Kosten setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, die je nach Anbieter unterschiedlich sein können.

Zu den häufigsten Kosten beim Goldankauf gehören die sogenannten „scheidetechnischen Kosten“. Dabei handelt es sich um Kosten, die bei der chemischen Analyse des Goldes entstehen, um den Feingehalt und damit den Wert des Goldes zu ermitteln. Die scheidetechnischen Kosten können je nach Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen und sich meist im Bereich von 5 bis 15 Prozent des Goldwertes bewegen.

Neben den scheidetechnischen Kosten können auch weitere Analysekosten anfallen, wenn der Goldankauf eine genauere Untersuchung des Goldes durchführen muss. Dazu können beispielsweise Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen gehören, um versteckte Einschlüsse oder Beschädigungen des Goldes zu finden. Auch hier können die Kosten je nach Anbieter variieren und sich zwischen einigen Euro bis hin zu mehreren hundert Euro bewegen.

Zusätzlich können bei einigen Goldankäufern noch Prüfgebühren anfallen. Diese Gebühren können dafür erhoben werden, dass das Gold auf Echtheit und Herkunft geprüft wird oder um eine ordnungsgemäße Abwicklung des Ankaufs sicherzustellen.

Wenn der Goldankauf Schmuck oder andere Gegenstände aus Gold enthalten, die noch Steine oder andere Materialien enthalten, müssen diese vor der eigentlichen Scheidung vom Gold entfernt werden. Hierfür können weitere Kosten anfallen, die je nach Größe und Art der Steine sowie dem Arbeitsaufwand des Goldankaufs unterschiedlich ausfallen können.

Insgesamt können die Kosten beim Goldankauf je nach Anbieter und Art des Goldes sehr unterschiedlich ausfallen. Wichtig ist es daher, vor dem Verkauf genau zu prüfen, welche Kosten anfallen und wie hoch diese ausfallen werden. Zudem lohnt es sich, Angebote von verschiedenen Goldankäufern einzuholen und zu vergleichen, um den besten Preis für das eigene Gold zu erhalten.

Fragen zum Goldankauf, Fragen zum gen zu

Was muss man beim Verkauf von Gold beachten?

Beim Verkauf von Gold gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass man einen fairen Preis erhält und nicht betrogen wird. Hier sind einige der wichtigsten Aspekte, die man bei einem Goldverkauf berücksichtigen sollte:

  1. Goldpreis recherchieren: Vor dem Verkauf sollte man sich über den aktuellen Goldpreis informieren, um zu wissen, wie viel man für das Gold verlangen kann. Der Goldpreis kann je nach Marktbedingungen schwanken, daher ist es wichtig, eine aktuelle Preisbewertung zu haben.
  2. Echtheit des Goldes prüfen: Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Gold, das man verkaufen möchte, echt ist. Man sollte das Gold durch einen professionellen Juwelier oder Goldhändler überprüfen lassen, um sicherzustellen, dass es keine Fälschung oder Imitation ist.
  3. Seriöser Käufer: Man sollte nur an seriöse Käufer verkaufen, um sicherzustellen, dass man den bestmöglichen Preis erhält und nicht betrogen wird. Man kann den Ruf des Käufers durch eine einfache Online-Recherche oder durch Empfehlungen von Freunden und Familie überprüfen.
  4. Gewicht und Reinheit des Goldes: Der Preis, den man für das Gold erhält, hängt auch vom Gewicht und der Reinheit des Goldes ab. Man sollte sicherstellen, dass das Gold gewogen und auf Reinheit getestet wird, um den fairen Preis zu bestimmen.
  5. Verhandeln: Es ist immer eine gute Idee, den Preis zu verhandeln, um den bestmöglichen Preis für das Gold zu erzielen. Man sollte sich über den aktuellen Goldpreis im Klaren sein und eine Vorstellung davon haben, wie viel das Gold wert ist, um effektiv zu verhandeln.
  6. Verkaufsbelege aufbewahren: Man sollte sicherstellen, dass man Verkaufsbelege aufbewahrt, um den Verkauf des Goldes zu dokumentieren und als Nachweis für den erzielten Preis zu dienen.

Zusammenfassend ist es wichtig, sich über den aktuellen Goldpreis zu informieren, die Echtheit des Goldes zu überprüfen, nur an seriöse Käufer zu verkaufen, das Gewicht und die Reinheit des Goldes zu bestimmen, zu verhandeln und Verkaufsbelege aufzubewahren. Indem man diese Aspekte berücksichtigt, kann man sicherstellen, dass man einen fairen Preis für das Gold erhält und nicht betrogen wird.

Wie viel wird beim Goldankauf abgezogen?

Schatztruhe GmbH & Co.KG hat 4,90 von 5 Sternen 2850 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Die mobile Version verlassen